„Rauchmelder retten Leben“. Dies war unter anderem Grundlage der Gesetzesänderung vom 11.12.2012. Demnach müssen seit dem 01.01.2013 alle Neu- und Umbauten mit Rauchmeldern ausgestattet werden.


Wichtig für alle Mieter, Hausbesitzer und Wohnungseigentümer ist aber, dass bis zum 31.12.2017 alle bestehenden Wohnungen mit Rauchmeldern nachgerüstet werden müssen. Demnach sind Rauchmelder mindestens in folgenden Räumen anzubringen:

- Schlafzimmer
- Kinderzimmer
- in allen Fluren, die zu Aufenthaltsräumen führen

Hier finden Sie eine exemplarische Übersicht zur Anbringung der Rauchmelder: Link

Die Verantwortung für den Einbau trägt der Vermieter bzw. Eigentümer. Verantwortlich für die Betriebsbereitschaft der Rauchmelder (Batterientausch usw.) ist jedoch der Mieter.

Unter folgendem Link finden Sie weiterführende Informationen zur Rauchmelderpflicht in Bayern: Link

Nachfolgend möchten wir Sie über wissenswerte Dinge rund um Rauchmelder informieren…
- Die meisten Brandopfer sterben nicht an den Folgen der Flammen sondern am hochgiftigen Brandrauch
- Brandrauch gilt als der stille Tod. Sie können den Rauch im Schlaf nicht riechen
- Rauchmelder erkennen Brandrauch frühzeitig und warnen Sie und Ihre Familie über einen lauten Alarmton auch im Schlaf vor der drohenden Gefahr
- Empfohlen werden Rauchmelder mit einer Langzeitbatterie (bspw. 10 Jahre)
- Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Geräte VdS und CE-geprüft sind
- Rauchmelder sind in nahezu allen Baumärkten erhältlich

Wenn es bei Ihnen brennt…
- empfehlen wir keine größeren Löschversuche zu unternehmen weil Brandrauch bereits nach wenigen Atemzügen zur Bewusstlosigkeit und schließlich zum Tode führen kann
- Setzen Sie sofort einen Notruf unter der Notrufnummer 112 ab
- Schließen Sie falls möglich Fenster und Türen im betroffenen Bereich
- Verlassen Sie schnellstmöglich den Gefahrenbereich
- Warnen Sie eventuell andere betroffene Personen vor der Gefahr und unterstützen Sie hilfsbedürftige Personen
- Warten Sie das Eintreffen der Feuerwehr ab

- Stehen Sie dem Einsatzleiter der Feuerwehr für wichtige Rückfragen zur Verfügung. Dadurch können Sie einen schnellen und effektiven Löscheinsatz sowie die Begrenzung des Schadens aktiv unterstützen


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Homepage in der Rubrik Eigene Sicherheit.

Sollten Sie Fragen zu den genannten Themengebieten haben dürfen Sie sich jederzeit an Ihre Feuerwehr Ammerndorf wenden. Gerne können wir Ihnen die Antworten auch in einem persönlichen Gespräch unterbreiten.

Die Kontaktdaten zur Feuerwehr Ammerndorf finden Sie auf dieser Homepage unter Kontakt/Impressum.

Wetterwarnungen

Unwetterwarnungen des DWD

Hochwasser

Hochwasserwarnungen Bayern