An diesem Samstag wurde von der Gemeinde das Ende 2015 eingetroffene neue Mehrzweckfahrzeug mit dem Funkrufnamen 20-11/1 feierlich an die Feuerwehr Ammerndorf übergeben.

Hierzu durften zahlreiche Gäste in den Räumlichkeiten der Ammerndorfer Wehr begrüßt werden. Zu diesen zählten unter anderem Vertreter der umliegenden Wehren, Ammerndorfer Gemeinderäte, Landrat Matthias Dießl, Kreisbrandrat Dieter Marx, Pfarrer Matthias Kietz sowie der Posaunenchor Ammerndorf und nicht zuletzt zahlreiche Mitglieder der Feuerwehr Ammerndorf.

Bürgermeister Alexander Fritz und Kommandant Michael Rudel führten durch den offiziellen Teil des Abends. In diesem bedankte sich Kommandant Rudel unter anderem bei der Gemeinde für die sehr gute Zusammenarbeit im Rahmen der Fahrzeugbeschaffung aber auch darüber hinaus. Des Weiteren merkte er an, dass Investitionen in die Feuerwehr gleichzeitig Investitionen für alle Ammerndorfer Bürgerinnen und Bürgern sind. Nur eine schlagkräftige und modern ausgestattete Feuerwehr kann im Notfall effektiv helfen. Aber auch Bürgermeister Alexander Fritz bedankte sich bei "seinen" Feuerwehrfrauen und -männern für deren Einsatzbereitschaft und ehrenamtliches Engagement.

Nachdem Pfarrer Kietz den kirchlichen Segen spendete wurde der Fahrzeugschlüssel symbolisch an die Führung der Ammerndorfer Wehr übergeben. Musikalisch umrahmt wurde die Fahrzeugeinweihung vom Ammerndorfer Posaunenchor. Anschließend konnten alle Gäste am kalten Buffet verköstigt werden. Der Abend klang in gemütlicher Runde und angenehmen Gesprächen aus.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden zur Gestaltung dieses, für die Feuerwehr Ammerndorf, besonderen Abends.

 

 

Wetterwarnungen

Unwetterwarnungen des DWD

Hochwasser

Hochwasserwarnungen Bayern